03. März 2012 / Internetrecht
Schadensersatz des Höchstbietenden bei vorzeitigem Abbruch einer Internetauktion

Auch bei vorzeitigem Ende einer eBay-Auktion kommt ein Vertrag zwischen dem Verkäufer und dem Höchstbietenden zustande. Bricht der Verkäufer die Auktion vorzeitig ab, da er die Ware außerhalb von eBay verkauft hat, steht dem Höchstbietenden ein Anspruch auf Schadensersatz gegen den Verkäufer zu. Dies entschied das Amtsgericht Nürtingen in seinem Urteil vom 16.01.2012 – 11 C 1881/11.

Im streitgegenständlichen Fall hatte der Höchstbietende zu dem Zeitpunkt, als der Verkäufer die Auktion beendete, bereits das Mindestgebot in Höhe von 1,00 € für die Ware abgegeben. Das Amtsgericht Nürtingen sprach dem Käufer Schadensersatz in Höhe der Differenz zwischen dem objektiven Wert der Ware und dem Höchstgebot zu. Da die Ware - in diesem Fall waren es Winterreifen - einen Wert von 579,00 € hatten und das Höchstgebot 1,00 € betrug, wurde der Verkäufer zur Zahlung von Schadensersatz in Höhe der Differenz von 578,00 € verurteilt.

Autor: Professor Dr. Karsten Simoneit

Jetzt anfragen

Ihre Anfrage

Ihre Nachricht

Anrede

Vor- und Nachname

Unternehmen/Organisation

Telefon

E-Mail-Adresse

Straße

PLZ und Ort

Ihre Anfrage ist unverbindlich und anwaltskostenfrei. Wir teilen Ihnen kurzfristig mit, wie wir Sie im Hinblick auf ihre Anfrage unterstützen können. Erst durch ihre anschließende Bestätigung kommt ein Mandatsverhältnis zustande.

Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme gespeichert werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an wismar@simoneit-skodda.de widerrufen.

Martina Kurtz

Martina Kurtz
Fachanwältin für Familienrecht

SIMONEIT & SKODDA
Rechtsanwälte
Fachanwälte

03841 / 7600-0
wismar@simoneit-skodda.de
Dankwartstraße 22
23966 Wismar
Kontakt