10. November 2011 / Ehe, Familie, Lebensgemeinschaft
Familienrecht: Minderung der Bedürftigkeit des unterhaltsberechtigten Ehegatten bei Zusammenleben mit volljährigem Kind

Lebt ein zum Unterhalt berechtigter Ehegatte mit einem leistungsfähigen volljährigen Kind zusammen, kann dies die Bedürftigkeit des Ehegatten mindern. Zu diesem Ergebnis kam das Oberlandesgericht Hamm (Urteil vom 09.06.2011 – II-6 UF 47/11). Das Gericht wies darauf hin, dass durch das Zusammenleben mit dem volljährigen Kind - genau wie mit einem Lebenspartner - Wohn- und Haushaltskosten gespart werden könnten. Diese Einsparmöglichkeit führe zu einer Minderung der Bedürftigkeit des unterhaltsberechtigten Ehegatten.

Autor: Martina Kurtz

Jetzt anfragen

Ihre Anfrage

Ihre Nachricht

Anrede

Vor- und Nachname

Unternehmen/Organisation

Telefon

E-Mail-Adresse

Straße

PLZ und Ort

Ihre Anfrage ist unverbindlich und anwaltskostenfrei. Wir teilen Ihnen kurzfristig mit, wie wir Sie im Hinblick auf ihre Anfrage unterstützen können. Erst durch ihre anschließende Bestätigung kommt ein Mandatsverhältnis zustande. Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutz-Richtlinien.

Martina Kurtz

Martina Kurtz
Fachanwältin für Familienrecht

SIMONEIT & SKODDA
Rechtsanwälte
Fachanwälte

03841 / 7600-0
wismar@simoneit-skodda.de
Dankwartstraße 22
23966 Wismar
Kontakt